Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Virtuell Veranstaltung Virtuell Veranstaltung
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Transfer Interview: Digitale Formate

3. Dezember | 11:10 - 12:15

Virtuell Veranstaltung Virtuell Veranstaltung

Transfer Interview: Digitale Formate

Franziska Ritter und Sebastian Arnd im Gespräch über Digitale Wege im Theater – moderiert von Thea Hoffmann-Axthelm

Über die sogenannten digitalen Bühnen und insbesondere was sie für eine digitale Dramaturgie, für Kommunikation mit dem Publikum und für die Szenografie-Sparte bedeuten, wurde viel gestritten in den letzten Jahren. In diesem Gespräch soll es um zwei sehr unterschiedliche Herangehensweisen gehen:

Franziska Ritter hat in den letzten drei Jahren gemeinsam mit Pablo Dornhege für die DTHG das Forschungsprojekt Im/material Theatre Spaces geleitet, bei dem sie die Potenziale immersiver Technologien für das Theater ausgelotet und erforscht hat: zum Beispiel zu virtuellen Bauproben, AR, VR und hybridrealen Bühnen, digitalen Lehr- und Lernräumen und vielem mehr.

Sebastian Arnd hingegen hat schon vor der Pandemie mit Gruppen wie Machina Ex an der Schnittstelle von digitalem und Game-Theater gearbeitet, das live und Ko-Präsent stattfindet, aber ohne fundiertes Programmier- und Technikwissen nicht stattfinden kann. Er löst gewissermaßen technische Probleme für ein Theater, das dem digitalen Zeitalter in seinen Ausdrucksformen Rechnung trägt.

 

Was haben diese zwei Ansätze Szenografie, dem Theater auf der Schnittstelle mit Digitalität und der digitalen Bühne von morgen beizutragen?

Anmeldungen sind bis zum 20.11.2022 möglich.

Details

Datum:
3. Dezember
Zeit:
11:10 - 12:15
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Webseite:
https://www.rien-ne-va-plus-kongress.de

Veranstalter

Netzwerk Regie e.V.

Veranstaltungsort

via Zoom
gdpr-image
Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzpolitik einverstanden.
Read more